> Inhalt & Buchauszüge

> Rückklappentext

> Buchbestellung



 
   
 

Energiebedarf macht erfinderisch

 
Die Zeit ist noch nicht reif: Diese Aussage habe ich schon mehrfach getroffen. Es ist wohl am einfachsten, es auf die Zeit zu schieben! In Wahrheit ist es aber nicht die Zeit, es sind die Menschen, die noch nicht reif sind für das Neue, die an dem Alten festhalten und darauf beharren. So war und ist es auch mit unserer Energiepolitik. Bahnbrechende Erfindungen in diesem Sektor oder entsprechende Vorarbeiten wurden zum Teil schon vor Jahrhunderten gemacht. So beschäftigte sich der Universalgelehrte Leibniz bereits im
17. Jahrhundert mit der Berechnung von Windkrafträdern.

Bereits im Jahr 1747 reichte der Ingenieur Winterschmidt aus Clausthal im Harz bei dem dortigen Bergamt seine Erfindung einer Wassersäulenmaschine ein, die später unter anderem von Georg von Reichenbach verbessert wurde. Die Kaplanturbine wurde bereits 1912 von dem österreichischen Ingenieur Viktor Kaplan erfunden, patentiert, doch keiner wollte sie haben. Auch beim Bau von Staudämmen sowie bei der Nutzung der Wasserkraft kämpften deutsche Techniker an vorderster Front, genannt seien hier nur der Wasserbauingenieur Otto Intze (1843 bis 1904) sowie der Bauingenieur Oskar von Miller (1855 bis 1934). Damals kam die Frage auf, wer denn die viele Energie brauchen sollte, die man erzeugen könnte. Auch die Nutzung der Sonne zur Energiegewinnung kann schon auf eine mindestens zweihundertjährige Geschichte zurückblicken, auch wenn hier keine deutschen Erfinder Anteil hatten, was wohl vorrangig unserem Klima geschuldet werden muss. Auch bei der Nutzung von Gezeitenenergie, dem Spiel von Ebbe und Flut, waren die Deutschen nicht unbedingt Vorreiter. Aber bereits während des Ersten Weltkrieges arbeitete in Husum ein Kleingezeitenkraftwerk. So könnte ich Erfindungen und Forschungen im Energiesektor weiter wie Perlen auf einer Schnur aufzählen.

Elektro- und Wärmeenergie kamen aber erst mit dem Beginn der Industriellen Revolution zum Durchbruch. Schnell erkannte man damals zu Beginn des 19. Jahrhunderts aber die einfache und preiswerte Gewinnung von Energie aus fossilen Energieträgern. Das war sicherlich die richtige Entwicklung zur damaligen Zeit, denn Kohle und Öl gab es zur Genüge und es machte nicht den Anschein, als ob sich das jemals ändern könnte. Aber es war eine Revolution und sie hielt Einzug in alle Bereiche des menschlichen Lebens und das mit wahnwitziger Geschwindigkeit.

Die Erfinder, oder nennen wir sie besser die Pioniere der Energieerzeugung, wurden schnell zu ...

... weiter lesen im Buch - bestellen können Sie dieses über Amazon.de!

 

zurück

 
 

Copyright by Sternal Media 2011